News

1. Herren: Historischer Sieg des SVO


Damit hätte wohl niemand gerechnet. Am Samstag war der SVO zu Gast beim SV Glienicke, der vor der Saison noch als Mitfavorit auf den Staffelsieg gehandelt wurde. Nach dem deutlichen und für den jungen Verein historischen 1:14 (1:4) Erfolg für den 1. SV Oberkrämer, kann davon eigentlich nicht mehr die Rede sein. Doch der Reihe nach. Nach nur zehn gespielten Minuten lag der SVO bereits mit 1:0 zurück. Das Team von Marco Meißner war zu dieser Phase noch nicht gut in der Partie. Relativ viele Pässe fanden nicht den eigenen Mitspieler und so war der Beginn des Spiels aus Sicht des SVO recht zäh. Doch das sollte sich mit zunehmender Zeit ändern. Nach diesem frühen Rückstand steckte der SVO nicht auf und erarbeitete sich mit großer Einsatzfreude mehr und mehr Torchancen. Nach 20 Minuten dann der verdiente Ausgleich. Der SVO versuchte die Räume zu nutzen, die der SV Glienicke ihnen bot, die ihrerseits kaum eine Idee im Spiel nach vorne entwickeln konnten, und eigentlich auch recht harmlos für die Defensive der Gäste blieb. Bis zur Pause erhöhte der SVO auf 1:4 Toren.
 

Nach dem Wechsel setzte die Heimelf nochmal zum Angriff an, wurde aber jeh gestört und demoralisiert, als fast unmiitelbar nach dem Anpfiff zwei weitere Treffer für Oberkrämer fielen. Fortan konnten sich die Gäste durch die Glienicker Hinterreihe durchkombinieren und die nächsten Treffer erzielen. Von Glienicke kam nichts mehr. Viel mehr gab es Auflösungserscheinungen auf Seiten der Heimelf, bei der auch der Coach die Faxen dicke hatte, und kurz vor Spielende die Sportanlage verließ. Für die erste Herrenmannschaft des SVO hingegen war Party angesagt. Noch nie gelang ein so hoher Sieg, und dann ausgerechnet beim gehandelten Mitfavoriten, die zumindest an diesem Tag spielerische Schwächen offenbarten. Oberkrämer bleib auch bis zum Schlusspfiff hungrig und hat sich die drei Punkte damit redlich verdient. Trotz aller Euphorie - nächste Woche beginnt das Spiel erneut bei Null. Torschützen für Oberkrämer: N. Jelitto (4), O. Dölling (3), L. Bertram (2), M. Baron (2), A. Czech, L. Zschammer und J. Goebel.

2. Herren: Um die Punkte gebracht


Im Sonntagsspiel der zweiten Herrenmannschaft des SVO war der PSV Zehlendorf II zu Gast. In den ersten 45 Minuten, in denen Zehlendorf etwas mehr von der Partie hatte, ging es torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel und einer Umstellung kam der SVO stärker aus der Kabine. In der Folge ging dann die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung, konnte den Sack aber nicht zu machen.

Zehn Minuten vor Ende dann der Ausgleich für die Gäste nach einem für den SVO unglücklich abgefälschten Ball. Die Schlussphase der Partie wurde kurios. Innerhalb von drei Minuten verteilte der Schiedsrichter unglaubliche vier gelbe Karten und eine rote Karte, allesamt für den SVO. Im Übrigen alle Karten, die in diesem Spiel verteilt wurden. Der nächste Rückschlag für den SVO kam unmittelbar, als der Unparteiische auf Strafstoß für die Gäste entschied. Zunächst konnte unser Keeper noch parieren. Allerdings ließ der Schiedsrichter diesen nochmal wiederholen. Diesmal mit dem besseren Ausgang für Zehlendorf. Ein ganzes Spiel wurde also innerhalb weniger Minuten zunichte gemacht, sodass das Team des SVO am Ende mit leeren Händen da stand. Torschütze für Oberkrämer: M. Müller.

1. Herren: Souveräner Heimsieg



Am gestrigen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft des SVO die Reserve von SG Union Klosterfelde. Bei anfänglich durchwachsenem Wetter kontrollierte die Heimelf bei tiefstehenden Gästen fast die komplette Partie. Dem SVO gelang es im ersten Durchgang nicht beste Möglichkeiten zu verwerten und so blieb es zur Pause noch beim 0:0.

Defensiv ließ das Team von Marco Meißner nur wenig zu, meistens wurden von Klosterfelde lange Bälle gespielt, die jedoch keinen Abnehmer fanden. Der SVO war auch in der zweiten Hälfte die spielbestimmende Mannschaft. Der Dosenöffner allerdings war ein unerwartetes Eigentor, aufgrund eines Stockfehlers des Gäste-Torhüters. Danach konnte der SVO die Räume besser nutzen und sogar auf 5:0 (0:0) und dem gleichzeitigen Endstand erhöhen. Zwischenzeitlich dezimierte sich der Gast aus Klosterfelde nach einem Schubser selbst, in einer insgesamt aber recht fairen Partie. Anschließend spielte das Heimteam die Sache souverän zu Ende. Torschützen für Oberkrämer: N. Jelitto (2), L. Zschammer, N. Bukowski und eine Eigentor.

Saisoneröffnung beim SVO

Am 09.09.2017 fand die traditionelle Saisoneröffnung beim 1. SV Oberkrämer 11 statt. Vor zahlreichen Zuschauern, Eltern und vielen Fans des SVO wurden alle Mannschaften vorgestellt. Der SVO ist inzwischen über 300 Mitglieder stark und ca. 100 Kinder und Jugendliche spielen momentan aktiv von den Minis bis zur A-Jugend Fußball. Besonders stolz ist der Verein darauf, dass man seit langer Zeit mal wieder alle Großfeldmannschaften von der A bis zur C-Jugend ins Rennen um Punkte schicken kann. Alle Beteiligten freuten sich zum Abschluß des Events noch auf eine Bratwurst im Brötchen und ein Getränk. Viele der Zuschauer verfolgten im Anschluss noch das Heimspiel der 1. Männer. Diese besigte die Reserve aus Klosterfelde mit 5:0 und sorgte damit für den krönenden Abschluß eines schönen Fußballtages.

Anmeldung

loader

Spieltage