1. SV Oberkrämer 11
Milchtankstelle Schwante
Reederei Halbeck Rheinsberg
DAK Gesundheit
Leihaus Goebel
Michael Bethke
Fahrschule Kremmen
Galabau Jahn
Dorfkrug Bärenklau
adoria Immobilien
Suzuki Speed Bernau
Malermeister Frank
Küpschull
Busreisen Rogge
1. Männermannschaft
  • 1. Herren

Spielinfo

Paarung
Spielklasse
Landesklasse Nord
Spieltag
12. Spieltag
Anpfiff
Samstag, 18.11.2023 – 13:00 Uhr
Schiedsrichter
Marius Scholz, Henri Voss, Jens Röhling
Zuschauer
84
Ergebnis
1:2 (0:1)

Aufstellung

1. SV Oberkrämer

Trainer
Phillipp Koslitz, Marco Geppert, Helmut Wicke

Startelf

# Name
99 Michael Kleeblatt (TW)
2 Robin Reichelt
5 Julius Zießnitz (C)
6 Luca-Elias Röwer
7 Philip Pfefferkorn
8 Philipp Knakrügge
13 Luca Ostendorf
16 Tom von Glischinski
19 Max Müller
21 Lars Müller
77 Sebastian Hauck (C)

Ersatzspieler

# Name
11 Maurisio Nse Oyana
24 Cliff Manjate
90 Philipp Jilg

Angermünder FC

Trainer
Thomas Bönisch

Startelf

# Name
55 Luca Volkmer (TW)
6 Matthias Manteufel
9 Tony Oppelt
15 Christopher Löhrs
16 Oskar Höppner
19 Stefan Schmidt
20 Kevin Dänhardt
22 Jonny Richter
23 Tony Franke (C)
32 Philip Thimian
44 Lukas Mantik

Ersatzspieler

# Name
8 Pippo Bandt
13 Johan Thiele
17 Josef Thiele
30 Johnny Wendler
37 David Whajah

Verlauf

Name
14. Max Müller
45.+4   Halbzeit
46. Johnny Wendler für Jonny Richter
55. Max Müller
56. 🟨 Max Müller
60. 🟨 Philip Thimian
66. Pippo Bandt für Philip Thimian
66. Johan Thiele für Oskar Höppner
70. Philipp Jilg für Max Müller
72. Maurisio Nse Oyana für Sebastian Hauck
75. Josef Thiele für Kevin Dänhardt
75. David Whajah für Lukas Mantik
81. 🟨 Philip Pfefferkorn
85. 🟨 Robin Reichelt
86. Tony Franke
87. 🟨 Christopher Löhrs
87. Cliff Manjate für Philipp Knakrügge
88. 🟨 Johan Thiele
90.+7     Abpfiff

Bericht

Autor
Marco Geppert, Co-Trainer

Überraschender Auswärtssieg in der Uckermark

Der 1. SV Oberkrämer 11 konnte seinen derzeit positiven Lauf auch beim Auswärtsspiel gegen den Angermünder FC fortsetzen. Beim Tabellenzweiten setzte sich das Team von Trainer Phillipp Koslitz mit einer kämpferisch geschlossenen Mannschaftsleistung nicht unverdient mit 2:1 durch und konnte damit drei Punkte auf die Heimreise mitnehmen.

Der AFC begann offensiv eingestellt sehr druckvoll, konnte sich aber gegen die SVO-Verteidigung nicht durchsetzen. Nach 15 Minuten verflachte die Angriffspower der Gastgeber und die „11er“ konnten mit schnellen Umschaltmomenten selbst für Torgefahr sorgen. In der 18. Minute schickte Sebastian Hauck mit einem Pass in die Schnittstelle Max Müller auf die Reise und dieser verwandelte überlegt zur 1:0 Führung. In der Folge hatten zwar die Hausherren mehr Ballbesitz, es fehlten aber die Ideen, um sich Torchancen zu erspielen.

Die zweite Halbzeit begann mit wütenden Angriffen der Angermünder. Der SVO überstand die Druckphase ohne Gegentreffer, zumal die beiden Hünen in der Innenverteidigung des SVO alle hohen Bälle konsequent wegverteidigten und Oberkrämer kämpferisch auf schweren Geläuf dagegenhielt. In der 55. Minute war es wiederum Max Müller der eine scharfe  Hereingabe von Sebastian Hauck aus Nahdistanz zum 2:0 über die Linie drückte. Gegen Ende des Spiels, als gefühlt jeder Zweikampf vom Schiedsrichter gegen den SVO abgepfiffen wurde, hatten die Gastgeber zahlreiche Freistöße und Standards. Hieraus resultierte dann auch der 2:1 Anschlusstreffer in der 86. Minute. Am Ende jubelte aber der SVO über den fünften Sieg in den letzten sechs Spielen.

Teilen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.